Dubai Kurztrip: Handeln auf dem Basar

Wenn man die Fahrt über den Dubai Creek hinter sich hat, bekommt man als Besucher sofort ein Gespür dafür, wie das ursprüngliche Dubai gewesen sein muss – denn vor Allem war es ein Fischereihafen und Handelsplatz.

Dubais berühmte Souks (Märkte) sind hier im Umkreis von ein paar Blocks zu finden, wobei Sie von Dessous bis hin zu Burkas eigentlich auf alles treffen. Die Hauptattraktionen sind die Gold-, Gewürz-und Textil-Souks, und überall wimmelt es von Waren, die von Indien, China und Afrika angeliefert wurden.

Schlängeln Sie sich durch die engen Straßen und Gassen, wo es Seide und Satin im Überfluss gibt und Pashminas stapelweise aus den Läden haerausquellen, während sich zwischendrin die Wagenhändler beladen mit eingeführten Waren tummlen.

Dubai Basar: Gold-Souk und orientalische Spezialitäten

Achten Sie darauf, den Gold-Souk zu besuchen (trotz der Fülle und Beliebtheit bei Touristen), und machen Sie sich bereit, von all den glitzernden Gold überwältigt zu werden.

Ein bisschen Feilschen beim Handel mit den Kaufleuten wird erwartet – 30 Prozent „Rabatt“ pro Ware sollten da schon für Sie drin. Am Besten ist es, wenn Sie bereits vorher eine Idee von dem haben, was Sie suchen – denn es gibt so viel Gold jeder Art in Dutzenden von Schaufenstern.

Die Aromen der Spice Souk werden Sie schliesslich fast von selbst dorthin führen. Jute-Säcke mit Hagebutten und Safran, Kardamom und Kreuzkümmel säumen die Straße, und die Verkäufer sind hier überaus hilfreich. Dies ist der perfekte Ort, um kulinarische Souvenirs zu kaufen, da viele der Gewürze und Tees in bereits fertigen Paketen schon für unter 10 € zu erhalten sind.

Wenn Sie über Themen wie: Dubai Kurztrip: Handeln auf dem Basar stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik: (c) Arc

Themen: Emirate

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Marie sagt:

    Handeln…Naja, wem es liegt. Das ging mir in dubai eigentlich immer ziemlich auf die Nerven, zum Glück gibt es auch noch einige normale Geschäfte da läuft das mit dem Shopping etwas entspannter.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR