Mietwagen: Sixt macht im 1. Quartal 2010 Gewinn

Mietwagen: Sixt macht im 1. Quartal 2010 Gewinn – Einer der weltweit grössten Autovermieter Sixt vermeldet als Ergebnis des ersten Quartals 2010 seit Langem wieder schwarze Zahlen – und dass wohl auch Dank der Ereignisse rund um die Aschewolke.

Der bezifferte Gewinn des Rent-a-Car Unternehmens aus München soll sich dabei auf rund 6,4 Millionen Euro belaufen – ein Erfolg, den Vorstandschef Erich Sixt vorrangig der vorsichtigen Flottenpolitik sowie dem effizienteren Kostenmanagement zuschreibt.

Einen nicht unerheblichen Anteil dieses Saldos (geschätzte 1 Million Euro) dürfte jedoch auch durch die Flugausfälle im Zuge der Aschewolke des isländischen Vulkanausbruchs zustande gekommen sein, wodurch zahlreiche Reisende auf Mietwagen angewiseen waren, um ihren Bestimmungsort erreichen zu können.

Jedoch ist man bei Sixt nun klugerweise nicht so blauäugig, um auf weitere Beeinträchtigungen des Flugverkehrs durch den Vulkan zu hoffen – denn schliesslich machen die Buchungen im Zielgebiet durch (angekommene) Urlauber immer noch den grössten Teil des Umsatzes aus.

Wenn Sie über Themen wie: Mietwagen: Sixt macht Gewinn im 1. Quartal 2010 stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!

Bild: © fren

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR