Oder-Hochwasser: Erste Risse – der Druck nimmt zu

Oder-Hochwasser: Erste Risse – der Druck nimmt zu – Das voranschreitende Oder-Hochwasser in Brandenburg hat am heutigen Freitag, den 28.05.2010, seinen Scheitelpunkt erreicht – doch Meldungen über erste Risse im Deich sorgen für Beunruhigung.

Denn im rund 50 km südlich von Frankfurt/Oder gelegenen Ratzdorf soll sich in der Nacht ein erster, rund 25 Meter langer Riss an einem der älteren Deiche gebildet haben, welcher zur Stunde noch von 160 Helfern abzudichten versucht wird.

Und auch anderorts nimmt der Druck vehement zu, soll doch noch im Laufe des heutigen Nachmittages in der Nähe der Grenzstadt Schwedt ein Polder geöffnet werden, um den wachsenden Druck auf die hiesigen Deiche zu reduzieren.

Brandenburgs Innenminister Speer beruhigte jedoch die allgemeine Anspannung und bezeichnete den Deich als „in seinem Wesen nicht gefährdet“, während Experten daran arbeiten sollen, den Schaden durch das Abrutschen einer Grasnarbe zu beheben.

Wenn Sie über Themen wie: Oder-Hochwasser: Erste Risse – der Druck nimmt zu stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!

Bild: © zug

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (1)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR