Hochwasser: Lage in Polen und der Slowakei spitzt sich zu!

Hochwasser: Lage in Polen und der Slowakei spitzt sich zu! – Das Hochwasser in Polen scheint nun in den Gebieten Nahe der Weichsel einen neuen Gefahrenanlauf zu nehmen – und auch im Nachbarland Slowakei ist die Lage ernst.

In der polnischen Stadt Sandomierz soll die Weichsel Berichten zufolge Barrikaden aus Sandsäcken durchbrochen haben, womit nun weite Teile der Stadt unter Wasser stehen.

Mehrere Wohnsiedlungen sowie eine der ansässigen Glashütten in Gefahr, wurden aufgrund der neusten Flutwellen mittlerweile rund 3500 Einwohner aufgerufen, die stark betroffenen Gebiete zu verlassen.

Und auch die Slowakei vermeldet zum Teil Notstände, reichen doch hier an manchen Orten die Messvorrichtungen nicht mehr aus, um die stetig steigenden Pegelstände zu erfassen – mehrere tausend Menschen wurden bereits in Sicherheit gebracht.

Wenn Sie über Themen wie: Hochwasser: Lage in Polen und der Slowakei spitzt sich zu! stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!

Bild: © zug

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Karola sagt:

    Dramatische Situation in Polen zwingt zum Nachdenken und lässt Bilanz der letzten Jahre ziehen. Es hat sich erwiesen, dass die Polen nach den Erfahrungen aus 1997 eigentlich nicht viel geändert haben und haben dazu zugelassen, dass das Hochwasser sie überraschen hat. Die Situation ist schwierig. Das schlimmste ist, dass vor allem die Ärmsten betroffen werden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR