Neiße Hochwasser: Unesco-Welterbe in Bad Muskau bedroht!

Das Hochwasser in Sachsen rund um den Fluss Neiße soll Berichten zufolge das Unesco-Welterbe des Fürst-Pückler-Park in Bad Muskau bedrohen.

Der Scheitelpunkt der Flut, welcher mangels entsprechender Messvorrichtungen auf 6,50 Meter geschätzt wird, soll noch am heutigen Tage die Kulturstätte der sächsischen Tourismus-Destination erreichen.

Jedoch sollen laut Andreas Bänder, seineszeichens Bürgermeister Bad Muskaus, bereits umfassende Vorkehrungen ob der drohenden Flutwelle getroffen worden sein, wie etwas die Entfernung von Möbeln und technischen Gerätschaften aus den Institutionen des Parks.

Eine mögliche Überflutung des Fürst-Pückler-Parks könne aber bei entsprechendem Fortschreiten des Hochwassers nicht abzuwenden sein. Weitere Maßnamhen der Region betrafen ebenfalls eine Sperrung des Grenzübergangs nach Polen sowie der Bundestraße 115, wo eine Sicherung der Verkehrsverbindung durch Sandsäcke kürzlich misslang.

Wenn Sie über Themen wie: Neiße Hochwasser Sachsen: Unesco-Welterbe in Bad Muskau bedroht! stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!

Bild: © na

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Manfred E sagt:

    Mich wundert, ob es nicht seit bestehens des Schlosses schon einmal so ein Hochwasser gegeben hat.?
    Wenn ja, dann müsste es doch einige Anzeichen dafür geben.
    mfG
    Manfred Eder

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR