Vulkanausbruch Sumatra, Indonesien: Insel-Bewohner auf der Flucht!

Sumatra Mount SinabungVulkanausbruch Sumatra, Indonesien: Insel-Bewohner auf der Flucht! – Ein Vulkanausbruch des Mount Sinabung sorgt seit dem gestrigen Tage auf der Insel Sumatra in Indonesien für Panik, als tausende Einwohner die Flucht vor einer möglichen Katastrophe antraten.

Der letzte Ausbruch des 2460 Meter hohen Vulkans wird auf rund 4 Jahrhunderte zurück datiert und sorgte seitdem für keinerlei Aktivität – umso überraschender kam nun die neuerliche Eruption des Mount Sinabung, welche die Verantwortlichen vor Ort sogleich die höchste Alarmstufe ausrufen ließ.

Und auf bis zu 1,5 km Höhe wird der Ascheauswurf taxiert, welcher die ansässigen Menschen im Schlaf überraschte und von denen bereits rund 12.000 am gestrigen Tag vernab der sich ausbreitenden Lavamassen in Sicherheit gebracht wurden.

Als Bilanz stehen bis zum momentanen Zeitpunkt zwei Tote zu buche, welche einerseits wegen Atembeschwerden sowie einem Herzinfarkt ums Leben kamen. Zur Stunde laufen die Hilfsarbeiten nach wie vor auf Hochtouren, um noch weitere Personen aus der Gefahrenzone zu geleiten.

Wenn Sie über Themen wie: Vulkanausbruch Sumatra, Indonesien: Insel-Bewohner auf der Flucht! stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!

Bild: (c) lu

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (3)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Ulrike Cintron sagt:

    Wir haben doch in der Eifel auch erloschene Vulkane. Besteht da zu irgendeiner Zeit eine Gefahr für uns in der Nähe der Eifel oder Westerwald?

  2. Matthias sagt:

    Die Eifel ist keineswegs erloschen. Der Eifelvulkanismus ist nach wie vor aktiv, wenn auch sehr ruhig verlaufend in Form von Gasexhalationen. Ob es wieder zu explosivem Vulkanismus kommen kann, ist vermutlich ungewiss. Theoretisch möglich, aber nicht vorhersagbar nach meinem Wissen (ich habe Geographie und Geologie studiert). Der letzte heftige Ausbruch ist einige tausend Jahre her. Die Folgen sind relativ weit entfernt zu erkennen. Ich habe in der Nähe von Heidelberg in einem Bodenprofil eine wenige cm mächtige Ascheschicht gesehen, die vom letzten Ausbruch der Eifel herrührt. Wirklich spannend…

    Wenn es Dich interessiert, google einfach mal nach ein paar wissenschaftlichen Artikeln, aber Finger weg von solchen pseudowissenschaftlichen Seiten wie Spiegel, Focus o.ä…

    🙂

  3. Ulrike Cintron sagt:

    Danke Matthias für Ihre Antwort. Sehr interessant.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR