Hochwasser Thailand: Opferzahl durch Überschwemmungen steigt auf 161

Hochwasser Thailand: Opferzahl durch Überschwemmungen steigt auf 161 – Die Zahl der hochwasserbedingten Todesopfer in Thailand stieg am gestrigen Tage auf mittlerweile 161, wie das Disaster Prevention and Mitigation Department in einer offiziellen Mitteilung verlauten liess.
Hochwasser-Thailand-BangkokDie Agentur für Katastrophenhilfe sagte des Weiteren, dass die Überschwemmungen allein im oberen Teil des Landes im Zeitraum vom 10. Oktober bis zum 6. November 122 Personen getötet haben sowie 18 thailändische Provinzen ob der anhaltenden Regenfälle weiterhin unter Wasser stehen.

Die südlichen Provinzen Thailands, welche das Hochwasser durch das tropische Tiefdruckgebiet ebenfalls erreichte, berichteten von 39 Todesfällen im selben Zeitraum – insgesamt 12 Provinzen sind hier Berichten zufolge mittlerweile überflutet.

Fernerhin litten mehrere Gebiete in der südlichen Provinz Surat Thani am Morgen des gestrigen Sonntags besonders stark unter dem Hochwasser, als der Wasserspiegel des Flusses Tapee, dem längsten Fluss im Süden, bei 570 Zentimeter gemessen wurde – mehr als 20 Zentimeter über dessen bisher evaluierten, kritischen Wertes.

Wenn Sie über Themen wie: Hochwasser Thailand: Opferzahl durch Überschwemmungen steigt auf 161 stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!
Bild: (c) DW

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR