AKW Fukushima / Japan aktuell: Radioaktives Jod im Meer festgestellt

AKW Fukushima / Japan aktuell: Radioaktives Jod im Meer festgestellt – News – Die aktuelle Lage im Atomkraftwerk Fukushima in Japan bleibt weiter extrem gefährlich, haben doch Spuren von radioktivem Jod im Meer vor der Küste des Reaktors neue Sorgen ausgelöst.

Japan-Erdbeben-TsunamiDabei habe laut offiziellen Messungen das verseuchte Meerwasser nahe des AKW Fukushima einen neuen Belastungswert erreicht, welcher die Verantwortlichen nun dazu veranlasst, verstärkt mehrere Tanker einzusetzen, um das kontaminierte Wasser abzupumpen.

Die Menge an radioaktiven Jod 331 liegt hierbei rund dreieinhalb Tausendfach über dem zulässigen Normalwert. Ministerpräsi- dent Kan hat die Entwicklung mittlerweile als „unvorhersehbar“ bezeichent.

Unterdessen kämpfen nun bereits seit 2 Wochen die Arbeiter im Atomkraftwerk Fukushima gegen die Reaktoren, schlafen zum Teil auf dem Boden und leben von zwei Mahlzeiten am Tag. Schätzungen zufolge wird die Operation der Arbeiter an den beschädigten Reaktoren noch Monate dauern.

Denn die negativen Meldungen scheinen nicht abzureissen, wurde doch gestern bestätigt, dass Plutonium den Boden rund um das Kraftwerk mittlerweile massiv kotaminiert habe.

Die Umweltorganisation Greenpeace soll hierbei abweichende Messergenisse als die japansiche Regierung vorgestellt haben und fordere im ersten Schritt eine Ausweitung der 20km umfassenden Sperrzone rund um den Reaktor.

Am Schlimmsten kommt es aus dem Brennstäben im Block 3 des AKW Fukushima, als Resultat einer womöglich weiteren Kernschmelze. Die japanische Regierung zieht hierbei in Erwägung, die beschädigten Reaktoren mit Planen abzudecken. Während Jod nach 8 Tagen verfällt, beträgt die Halbwertszeit von Plutonium noch mehrere 100.000 Jahre.

Wenn Sie über Themen wie: AKW Fukushima/Japan aktuell: Radioaktives Jod im Meer festgestellt stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook unterstützen oder folgen Sie uns einfach auf Twitter!
Grafik: (c) DC

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (12)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Anti-AKW sagt:

    Wer jetzt noch nicht erkennt, wohin die Atomkraft uns führt, dem kann auch nicht mehr geholfen werden! Stoppt den Wahnsinn in Deutschland und auf der ganzen Welt!!!

  2. 2012 sagt:

    Wenn in Chile das passiert wäre was in Japan passiert ist würden alle nicht so einen extremen Terz drum machen ……..

  3. Miriam Schiller sagt:

    @ 2012…

    Noch ganz fit…?! Beschäftige dich ersteinmal mit dem Ausmass der Katastrophe, bevor du hier so einen Unsinn verzapfst! Unglaublich, es gibt immer noch Leute, die nicht begreifen was ein Super-GAU ist…

  4. 2012 sagt:

    Genau der SUPER-GAU
    solln wir jetzt alle in Panik verfallen ?!

    AUFEINMAL

    wird rumgeheult das in deutschland alles abgestellt werden soll nur weil Japan es richtig fies abbekommen hat !!

    Ist total albern
    wie aufeinmal rumgeheult wird

  5. Elektron sagt:

    Ich frage mich wie eine Industrie zugelassen wird die keine Versicherung versichert.
    Versicherungen wollen doch Geld verdienen ,also Versichern ,aber im Falle Atomkraftwerk (Die ja so sicher sind das nichts passiert) wollen sie nicht

  6. BOB sagt:

    Für eine STRAHLENDE Zukunft!!!!

  7. hugo sagt:

    ich finde es unvorstellbar das man über sowas auch noch dumme witze macht . Es ist schon schlimm genug wie es den Menschen jetzt schon geht, und man kann hoffen das es nicht zu einem super GAU kommt.

  8. Beloved sagt:

    Anstatt hier zu schreiben das wo anders es nicht so ein großes aufsehen gäbe muss man sich erstmal um die menschen kümmern uns sich mal klar werden was die alles durchmachen!!!!!

  9. 2012 sagt:

    Warum fliegen denn amerikanische französische englische Deutsche Fachkräfte die vom Land geschickt werden

    und warum keine

    Spanier Brasilianer Italiener Südafrikaner ?!

    Ganz einfach weil die nichts mit der Weltwirtschaft zu tun haben

    Je schneller das in japan geregelt wird desto schneller könnte der Dax etc wieder steigen und alles wird gut !!!

    Und dann kann man sich um den rest kümmern…………

  10. anti-ego-mensch sagt:

    ps an die leute die nicht wissen was auf der welt passiert!!!

    man kann nur mit den kopf schütteln, wie krank seit ihr eigentlich darüber noch witze zu machen!
    wundert euch das immer mehr kinder mit missbildungen krebs oder anderen verwachsungen auf die welt kommen…seht es im tv denkt aber nicht weiter nach. aber wehe es trifft jemanden aus dem eigenen privaten kreis!
    ja der virus mensch…gierig und egoistisch doch zu gleich,aber es würd noch viel schlimmer werden ..es ist erst der anfang

  11. 2012 sagt:

    Ich finde Japan hat sich das selbst zuzuschreiben, natürlich können sie nix gegen ein Tsunami oder ein Erdbeben
    Aber sie haben einfach nix aus der Nuklearen Katastrophe `45 nix gelernt !
    Das töten von Walen was auch mehrfach verboten wurde und sie es trotzdem machen gehört sich einfach nicht !
    Die Natur schlägt zurück gnadenlos !!
    2012 kommt und es wird immer schlimmer auf der ganzen Erde
    wohlmöglich ist Japan erst der Anfang

  12. tomsp sagt:

    2012 du hast die 230 000 Delfine vergessen die Sie jährlich abschlachten.
    newsgrape.com/a/gefangen-im-netz-der-raute/
    Mitsubishi Fischfang führend.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR