Isreal News Heute: 20 Tote nach Nakba-Tag, Ausschreitungen in Kairo

Isreal News Heute: 20 Tote nach Nakba-Tag, Ausschreitungen in Kairo – Der Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern spitzt sich weiter zu, wurden doch an der Grenze erneut zahlreiche Opfer verzeichnet sowie führten Proteste gegen Israel in Kairo zu dutzenden Verletzten.

Israel-Proteste-KairoDabei versuchen hunderte Demonstranten in der Hauptstadt Ägyptens das israelische Botschaftgebäude zu stürmen. In der aufgeheizten Stimmung flogen immer wieder Steine sowie wurden zahlreiche Autoreifen angezündet. Mehrmals setzt die Polizei Tränengas gegen die Demonstranten ein und feuerte Warnschüsse in die Luft ab.

Die protestierenden Gruppen gaben hierbei ihre Absicht bekannt, Palästina befreien zu wollen und dies mit ihren Aktionen zu untermauern. Dabei steht die ägyptische Armee ebenfalls im Zentrum der Kriitk, werde dieser doch vorgeworfen, nach wie vor Israel zu beschützen.

Bereits Stunden zuvor hatte der Protest begonnen, hunterte Menschen versammelten sich zunächst friedlich vor dem Botschaftsgebäude. Gemeinsam forderten sie die Ausweisung des israelischen Botschafters, den Abbruch der Beziehungen mit dem jüdischen Staat sowie die Freilassung sämtlicher palästinensischen Gefangenen. Symbolisch verbrannten einige der Demonstranten die israelische Flagge.

Israel: Nakba-Tag und Ahmadinedschad Interview


Auch an der israelischen Grenze kam es anlässlich des Nakba-Tages, dem Jahrestag der Gründung Israels, zu schweren Zusammenstössten, bei welchen 20 Palästinenser ums Leben kamen.

Dabei hatten zahlreiche Palästinenser versucht, von Syrien und dem Libanon aus die israelische Grenze zu durchdringen wobei neben den Opfern auch dutzende Verletzte konstatiert wurden.

Unterdessen heizte Irans Ministerpräsident Mahmud Ahmadinedschad in einem Fernsehinterview die Stimmung mit antisemitischer Propaganda weiter an.

Israel sei hierbei laut Aussagen des umstrittenen Staatsführers „ein Krebsgeschwür, welches umgehend aus dem Körper entfernt werden müsse.“ Bereits in der Vergangneheit hatte Ahmadinedschad wiedeholt erklärt, Israel müsse „von der Landkarte verschwinden“.

Wenn Sie über Themen wie: Isreal News Heute: 20 Tote nach Nakba-Tag, Ausschreitungen in Kairo stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik: (c) mo

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Bernd Marquardt sagt:

    So traurig wie es ist: dieser Konflikt wird wohl auf absehbare Zeit kein Ende nehmen…

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR