EHEC Virus: Neben Deutschland weitere Länder betroffen!

EHEC Virus: Neben Deutschland weitere Länder betroffen! – Das gefährliche Darm-Bakterium EHEC scheint sich weiterhin flächendeckend auszubreiten, wurden doch mittlerweile auch Fälle einer EHEC-Infektion in Dänemark, Holland, Grossbritannien und Schweden konstatiert.

Darm-Virus-InfektionDem einhergehend nahmen in Deutschland zahlreiche Supermärkte vorsorglich spanische Gurken aus dem Sortiment. Bereits gestern sprach das Robert-Koch-Institut die allgemeine Empfehlung aus, von dem Verzehr roher Tomaten, Gurken und Salate Abstand zu nehmen.

Auch holländische Gurken stehen nach wie vor unter Verdacht, in den betroffenen EU-Ländern für die Verbreitung der EHEC-Erreger verantwortlich sein zu können.

Die Zahl der Personen, welche sich bereits mit den EHEC Bakterien infiziert haben könnten, wird indes auf über 700 geschätzt, wobei darunter von 214 „besonders schweren“ Erkrankungen die Rede ist.

EHEC Virus: Untersuchungen in Spanien

Unterdessen hat die spanische Regierung in Madrid eine umfassende Untersuchung des Falles eingeleitet. Die vermuteten Erreger stammen womöglich aus Trieben der Anbaugebiete in Almeria und Malaga sowie aus einem spanischen Bauernhof.

Der spanische Hersteller Frunet setzte sich mittlerweile gegen die Verurteilung als „Sündenbock“ zur Wehr und vermeldete, dass nur eine Palette der gezüchteten Gurken nach Hamburg geliefert wurde, und diese beim Transport womöglich „zu Boden gestürzt“ sei.

Offizielle des Herstellers räumten indes jedoch ein, dass zahlreiche weitere Lieferungen mit Gurken-Paletten aus Spanien auch nach Frankreich, England und Irland versandt wurden.

Wenn Sie über Themen wie: EHEC Virus 2011: Neben Deutschland weitere Länder betroffen! stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik: (c) mf

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (24)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Miriram sagt:

    BSE, Vogel- / Schweinegrippe, EHEC…immer wieder das Gleiche: Die chemischen Anbau-Bedingungen sind Schuld!!!! Und wenn man sich in Spanien etwas auskennt, weiss man dass da nicht alles so genau genommen wird…

  2. Gärtner sagt:

    Nun, dass es die „deutschen Gurken“ nicht gewesen sein konnten, war eigentlich klar. Hier wird alles ausschliesslich in Gewächshäusern angebaut, wenngleich ich hier für die Qualität im Allgemeinen auch nicht meine Hand ins Feuer legen würde…

  3. Thomas sagt:

    Keine EU-einheitlichen Standarts, Leute…Hier kann halt beim Export immernoch jeder machen, was er will…

  4. Anonymous sagt:

    Eben gerade gehört: Diese abgepackten Salate aus dem Supermarkt sind jetzt auch im Verdacht! Noch nicht bewiesen, aber es wird vermutet.

  5. Kritiker sagt:

    1. Mit chemischen Anbau-Bedingungen hat das herzlich wenig zu tun. Hätten die Bauern mal genug Chemie benutzt dann hätten die Bakterien vielleicht frühzeitig abgetötet werden können. Außerdem wurden auch schon Bio-Gurken mit dem Stamm gefunden. Wie chemische Schädlingebekämpfung in der Landwritschaft dann auch noch Vogel- und Schweinegrippe auslösen sollen musst du mir bitte nochmal erklären.

    2. Deutsche Gurken können es nicht sein? Weil sie in Gewächshäusern wachsen? Gibts in Gewächshäusern keine Bakterien? Oder noch schlimmer: Menschen die die Bakterien verbreiten? Euch sollte allen klar sein, dass es sich bei EHEC um einen E. coli Stamm handelt. E.coli ist ein Darmbakterium das in uns ALLEN lebt! IN UNS ALLEN! Nur manchmal gibts einen Stamm der aus irgendeinem Grund beginnt Gifte zu produzieren und dann so ne Scheiße auslöst. Und wenn man als Landwirt denkt: „Ach scheiß auf den Durchfall ich muss arbeiten“ sind die Dinger ruckzuck in unserer Nahrungskette. Und das müssen nicht unbedingt die Spanier gewesen sein. Un wenn man beim Import von Gemüse jedesmal nen EHEC Test machen würde, dann würden Die Preise für Gurken und Paprika etc umn ca. 500% steigen. Will das jemand von euch?? Nein. Also verlangt bitte nicht danach. Danke.

    3. Ja jetzt sind es noch die abgepackten Salate!! VERZICHTET DRAUF!! Ich hab den ultimativen Plan: Lassen wir einfach alle Lebensmittel im Supermarkt vergammeln. Dann sind wir auf der sicheren seite. Die spanischen und norddeutschen Bauern gehen zwar pleite, Supermärkte haben immense Umsatzeinbußen und können glatt noch n paar Leute entlassen aber dafür kriegt die Lebensmittelentsorgungs-Industrie prompt Aufwind. Kurz: Alles geht in Arsch. Aber hauptsache wir sind mal wieder der Massenpanik erlegen! So wird das heutzutage schließlich gemacht.

    Schönen Tag noch

  6. Mica sagt:

    Gärtner dei Bakterie enstand zwar von Spanien aberes ist auch schon mal was aus Ddeutschland entstanden also bitte Deutschland ist nich die besete oder dei Heilige.

  7. ..iloveyou..... sagt:

    mal gucken wann wir ausgerottet sind….

  8. buddha2011 sagt:

    Ist es nicht vielleicht auch möglich, dass es sich, nach dem Tod von Osama bin Laden um einen biologischen Anschlag der vielen Splittergruppen handelt? Im Moment gibt es auch viele ungeklärte Brände und Gefahrengut-Unfälle!! Hoffentlich nicht!!

  9. Palantir sagt:

    EHEC existiert bestimmt schon seit zig Jahren.
    In der Vergangenheit sind daran aber nur so unwichtige Geschöpfe wie Kaninchen abgenippelt. Das nennt man dann Enterocolitis.
    Angeblich hilft so etwas simples wie Oreganotee dagegen.
    Bei den betroffenen Kaninchenzuchten sind von 10 betroffenen Tieren 9 verendet. Aber wenn das böse Bakterium sich jetzt die Menschen vorknöpft,
    wird mit Unterstützung der Panikpresse und des Robert-Koch Institutes für Risikoverschleierung bald eine
    Lösung für das Problem gefunden.

  10. matilda sagt:

    ich habe auch ,, wie buddah 2011 die gedanken gänge,

    mir fehlen die worte hierfür ,,

  11. Lib sagt:

    Also Leute, Kritiker hat schon Recht.
    Das ist alles unbegründete Panikmache, bei der Vogelgrippe und der Schweinegrippe war es nicht anders, im Gegenteil, es sind sogar vergleichsweise MEHR Menschen am 0-8-15 Grippevirus gestorben als an dem ach-so-gefährlichen Vogel- oder Schweinegrippevirus.
    Ich bin zur Zeit in Spanien und ich sehe es überhaupt nicht ein, auf Gurken, Salat oder Tomaten zu verzichten, ich habe auch nicht auf Huhn oder Schweinefleisch verzichtet, als MKS war bin ich auch in den Kuhstall gegangen ohne nachher wie irre in Sagrotan zu baden, und – oh Wunder – ich lebe immer noch.
    Schöne Grüße aus Valencia,
    Lib

  12. michafuchs sagt:

    EHEC Ja jetzt ist wieder so ein Bakterium unterwegs woher auch immer? Spanien,Kuhscheiße,Terroranschlag oder sind wir alle am Ende selbst Schuld? Bei jedem Wehwehchen gibts vom Doc. Antibiotika,wie sollen die dann noch helfen wenn es jetzt gerade mal dringent nötig wäre.Es kommt irgendwann mal der Tag die Stunde der Wahrheit und dann ist Schluß mit lustig. Dann sind wir machtlos gegen alles was an Bakterien oder sonstiges hochgefährliches Zeug über uns herfällt.
    Aber die Hoffnung stirbt zuletzt bestimmt sind wir in ein paar Wochen das EHEC Bakterium wieder los dann ist wieder Ruhe in der Presse bis es wieder was spektakuleres gibt.
    Dann wird wieder Panik geschürt bis auf Teufel komm raus.
    Also Leute Kopf hoch das Leben wird noch ein bisschen weitergehen mit Sicherheit, nur halt wie lange noch?
    Also an alle Steakfreunde essen wir Fleisch bis das Gemüse wieder geniesbar ist.

  13. Pantera sagt:

    EHEC Ich kann nur sagen mit der natur stimmt was
    nicht und mit den menschen sowieso ,die menschen sind selber schuld, wir sind nur gast auf dieser welt ,und die menschen zerstören sich selber, die mayer’s haben vorhergesagt das im jahr 2012 am 24 Dezenber die welt untergeht, macht euch schon mal gedanken darüber den irgendwann da kommt die zeit wo ihr dann weist ihr seit bereit……godbeybey world 🙁

  14. MC_Franky sagt:

    Ja da gebe ich Pantera recht.
    Wir sollten uns vorsehen ! den die Resoursen der Erde halten auch nicht ewig.

    wie auch immer ich schliesse mich Pantera´s meinung an und michafuchs hat auch in einigen dingen den kern der sache getroffen…

    ps schaut mal in youtube unter 78224 MC_Franky & Pantera rein, denn da findet ihr einiges über dieses Thema am 6.6.11, also peace

  15. Anonymous sagt:

    Das Bakterium gibts schon seit langem, richtig und überall.
    Möglich dass ein Stamm mutiert ist. Finde es auch nicht gerade toll, dass einige Menschen gestorben sind. Wenn man allerdings mal liest über Viren, Bakterien, Mücken – siehe Wikipedia dann leben wir in einer hochgefährlichen Welt, lach, und das ist gut so. Ist nämlich ganz normal – in der Regel gibt es alles und wir haben ein Immunsystem.
    Und ganz bestimmt wird EHEC wieder von was anderem abgelöst. Tja, es gibt eben keine Garantien fürs Leben, ausser selbst seine Lebensmittel anbauen und produzieren.
    Die Presse sollte informieren, aber nicht immer alles hochspielen. das war nicht die letzte Meldung, lach.
    Mensch Leute, lacht mal wieder. Und baut doch wieder mehr euer eigenes Obst, Gemüse usw. an, haltet euch ein Schwein, eine Kuh oder Ziege….dann wisst ihr was ihr esst, weil in einem geb ich euch recht –
    heutzutage ist es besser sich auf sich selber zu verlassen und gesunde nahrung selbst zu produzieren.

  16. don enrico sagt:

    hallo…..
    bei der vogelgrippe wurden die voegel vernichtet,
    bei den schweinen halt die schweine…
    wie gehts weiter……
    bei mir verhaertet sich auch der verdacht eines gezielten
    ANSCHLAGS…..
    unterschaetzt die lage bitte nicht….
    lg
    don enrico
    THAILAND

  17. Autoboy sagt:

    Hi,
    ein guter Rat: Einfach alle mal den Ball flach halten. Es wird viel für SCHLIMM verkauft und oft ist es dann irgendwann auch wieder vorbei. Desweiteren hat sich die Erde immer wieder selbst regeneriert. Gut, das die O Zone Schicht beschädigt ist, ist ja auch nichts neues. Aber das die O-Zone Schicht sich nicht wieder aufbaut ist auch humbuk, denn die Schicht stabillisiert sich immer und immer wieder. Wenn man jetzt so weiter macht wie JETZT, dann hat man schon ganz viel erreicht an gute Umweltqualität. UND je mehr man die Umwelt sauber hält, desto weniger Krankheiten können auch entstehen. Zum Beispiel Müll auf den Straßen löst auch viele Bakterien aus. Also immer realistisch bleiben und nicht gleich Benzin ins Feuer schütten!

  18. ballu sagt:

    @Miriram

    2 der Spanischen Anbaugebiete sind BIO Gurken. Nix mit Chemie.

  19. WELT sagt:

    die sache, ist aber schon ziemlich ernst zu nehmen!
    Bitte seid alle vorsichtig mit dem gemüse essen!

  20. Shesa sagt:

    @Lib ich muss dir mal Recht geben. Mein Vater und ich haben es die ganze Zeit beobachtet und meinten das es Marktpusherrei ist. Rindfleisch war ungesund wegen BSE, dann herschte Ruhe, dies und das geschah und dann Kam die Schweinegrippe, jeder rannte zum Arzt und holte sich ne Nadel ab. Und welches Viech musste als nächstes dran glauben? Richtig die Vögel… Und was ist mit Lamm und Schaf, Hase? Die werden ja so gut wie nie gekauft..die meisten kennen den Geschmack nicht..also Anbauer werden Schlecht gemacht und die Arznei bekommt wieder mehr Geld..Klar die Kranken täuschen uns nichts vor..aber stimmt auch das was wir hören? Sind es wirklich so viele oder steckt ne Mafia dahinter die meint..ach wir mussten so viel für Forschung ausgeben jetzt erhöhen wir ma die Kassenbeiträge damit wir was neues machen können. Große Frage nur, wie zocken wir Vegetarier ab? Die essen ja kein Fleishc..Obst und Gemüse muss her und so nennen wir es EHEC.. Irgendwas läuft da schief..ich lebe in Bayern..habe viel mit Lebensmittel zu tun und komischerweise habe ich nix. Dabei bekomm ich meine Lebensmittel überall her nur wenig aus Deutschland weil sie teuer sind. Auch die Panik mache Lidl und Co der Discounter werden schlecht gemacht..in meiner Umgebung haben wir inzwischen nur nopch einen Gemüse Lieferanten im Umkreios von fast 100m der Beliefert die Discounter bis hin zum Gemüsehändler von neben an. Die Gefahr sieht man nicht unddeshalb vernachlässigen wir uns..aber wenn wir hören das einer stirbt..dann passen wir für zwei drei Wochen noch auf..bedenkt doch mal das Japan noch vor einiger Zeit Atomare Strahlen untwergs sind..sollten die nciht auch bei uns sein? Habt ihr das vergessen? Das AKW ist immernoch nicht dicht.

  21. egal sagt:

    das kommt mir alles spanisch vor
    ha ha anschlag ihr seit doch alle …..
    lasst die iraker in ruhe
    c,es döner turkahla lüm lüm

  22. mary sagt:

    ich kann nur sagen, ich bin froh wenn das vorbei ist…. bin gespannt, was wohl das nächste bakterium/virus ist das uns heimsuchen wird… diese verrückte welt!!

  23. Henryonb sagt:

    06.06.11 19.32 Uhr Ich habe soeben erfahren, dass der EHEC Virus von Benzindampf übertragen wird, auch wenn dieser bei Tanken nur in kleinsten Mengen eingeatmet wird.

    NB: in der Nächsten Woche muss ich mit meinem Auto von Zürich nach Berlin fahren 🙂

  24. michafuchs sagt:

    Man merkt wie sehr alle verunsichert werden durch die Medien.Tatsache ist keiner kann genau sagen woher das Bakterium stammt,also wird einfach alles durchprobiert.
    Am Ende waren es doch vielleicht Ausserirdische?Die haben mal eben ein paar Bakterien vom Himmel regnen lassen.Sicherlich wird in ein paar Wochen wieder Ruhe einkehren, es werden leider noch einige arme Menschen sterben müssen, Aber in einigen Wochen gibt es ja wieder eine neue Wahnsinn Meldung.Es wird weitergehen,die Erde braucht uns nicht, aber wir brauchen die Erde.
    Also denn mal an alle Kopf hoch.
    Es Grüßt Euch alle michafuchs

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR