Erdbeben in Nordrhein-Westfalen: Niederrhein erschüttert

In Deutschland wurde aktuell ein weiteres Erdbeben verbucht, als am späten Donnerstagabend um 21.02 Uhr das Bundesland Nordrhein-Westfalen von einer Erschütterung heimgesucht wurde.

Niederrhein-NRWDas Epizentrum befand sich nach Angaben der Erbebenmessstation Bensberg in Goch, im Kreis Kleve. Das Erbeben hatte eine Stärke von 4,4 auf der Richterskala.

Nennenswerte Schäden an Gebäuden gab es offensichtlich hierbei nicht. Das Erdbeben war noch im Umkreis von 200 Kilometern zu spüren.

Sowohl im Münsterland, als auch in Brüssel waren die Ausläufer des Bebens zu vernehmen, sagte der Leiter der Erbebenmessstation, Professor Dr. Klaus Hinzen gegenüber dem Westdeutschen Rundfunk.

Erdbeben Niederrhein: Erschütterung nichts Ungewöhnliches


Das Beben sei in Goch etwa 10 bis 15 Sekunden zu spüren gewesen. Meldungen über Verletzte oder Sachschäden liegen der Polizei und den Rettungsdiensten nicht vor.

Hinzen sagte, dass derartige Beben an der Niederrheinischen Bucht nichts Ungewöhnliches seien. Bereits vor einigen Tagen waren im Vogtland mehrere Beben registriert worden. In Deutschland kommen Beben der Stärke drei bis vier etwa ein- bis zweimal jährlich vor.

Erdbeben Nordrhein-Westfalen: Bergbauschacht eingestürzt?

Viele besorgte Bürger in NRW riefen bei den Feuerwehren im Land an und erkundigten sich, ob ein Bergbauschacht eingestürzt sei, dies war insbesondere im Ruhrgebiet der Fall.

Insbesondere die Eifelregion gilt als seismisch aktive Zone, auch der Köln-Bonner-Raum ist, was Erdbeben betrifft, nicht ungefährdet.

Am 13. April 1992 gab es das bisher stärkste Erdbeben in der Region seit dem Jahr 1756. Das Beben von 1992 erreichte damals einen Wert von 5,9 auf der Richterskala.

Wenn Sie über Themen wie: Erdbeben NRW 2011: Niederrhein erschüttert stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik (c) hk

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Kevin sagt:

    Boah…wie krass, das es sowas in Deutschland gibt…hoffe den Menschen geht es gut

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR