Stuttgart 21 aktuell: Zeltlager im Schlossgarten ‎bleibt vorerst

Stuttgart 21 aktuell: Zeltlager im Schlossgarten ‎bleibt vorerst – Der Zeitpunkt für den Start der Abrissarbeiten beim Bahnhof Stuttgart scheint aktuell trotz einer Gnadenfrist gekommen zu sein.

Stuttgart-21-ZeltlagerDie Polizei zeigte jedenfalls am gestrigen Mittwoch deutliche Präsenz vor dem Südflügel des Gebäudes. Stuttgart 21-Gegner erwarten indes einen Polizeieinsatz am heutigen Donnerstag. Geradezu minütlich wird auf einen Einsatz der Polizei gelauert, heißt es.

Der Polizeisprecher Stefan Keilbach will zu etwaigen Einsätzen und Vorstößen seiner Beamten indes keine Stellung beziehen. Zwischenzeitlich hat das Ordnungsamt die Frist zur Räumung des Zeltlagers der Stuttgart-21-Gegner verlängert.

Stuttgart 21-Gegner: Polizeieinsatz bis Sonntag befürchtet

Unter den Bäumen im Schlossgarten liegen derweil Puppen in Menschenkleidung. Diese sollen vor einem Fällen der Bäume bewahren.

Auch in den News: Vorarlberg Wetter: Skigebiet im Schneechaos

Die Gegner des Bauprojektes rechnen mit einem Polizeieinsatz zwischen heutigem Donnerstag und Sonntag. Ob die Lage dann erneut eskaliert ist fraglich, aber nicht ausgeschlossen.

Winfried Kretschmann: Wegen Stuttgart 21 in Erklärungsnot

Sollte es zu ähnlich dramatischen Szenen wie beim letzten großen Polizeieinsatz kommen, dürfte dies auch Ministerpräsident Winfried Kretschmann und die Grünen in Erklärungsnot bringen.

Dieser müsste dann entweder Position für seine Beamten beziehen oder aber die Bevölkerung in Schutz nehmen, ein Drahtseilakt bei Stuttgart 21 bleibt zu befürchten.

Thema Bahn: Die Deutsche Bahn und ihre Bahnticket-Aktionen

Insofern birgt ein möglicher Polizeieinsatz bei Stuttgart 21 aktuell auch erneut politischen Sprengstoff. Die zunehmende Polizeipräsenz dürfte das Misstrauen bei den Stuttgart-21-Gegnern nur verschärfen.

Wenn Sie über Themen wie: Stuttgart 21 aktuell: Zeltlager im Schlossgarten ‎bleibt vorerst stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik: (c) AndyBB

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (4)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Birgit N. sagt:

    Einen erneuten Polizeieinsatz sehe ich nicht. Dazu wird es Herr Kretschmann, auch aus eigenem Interesse, nicht kommen lassen.

  2. Kenner sagt:

    Stuttgart 21 Gegner..ach, die gibts ja auch noch! ;) An die Polizei: Bitte mal die ganzen Späthippies und gelangweilten Hausfrauen aus ihren Zelten spritzen! Danke!

  3. Anonymous sagt:

    Aufregen bringt nichts. Wir ändern nichts, was nicht die Grünelinie ist, wird mit allen Mitteln und Wegen bekämpft. Die Grüne sind das Grundproblem, hoffe dem Bürger gehen die Augen auf, was hier für ein Klientel an der Macht ist. Jeden Tag legt ein anderer Grünenanhänger einen Einspruch ein.

  4. Jack sagt:

    Wählt doch wieder Eure CDU, die sagt Euch dann schon das der Schweinetrog gebaut wird… selbst wenn er 30 Milliarden kostet. Wie verblödet muss man sein…

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews