Kältewelle in Deutschland und Europa: Flugverkehr nur gering betroffen

Kältewelle in Deutschland und Europa: Flugverkehr nur gering betroffen – Trotz der extremen Kältewelle in Deutschland und ganz Europa im Februar 2012 funktioniert der Verkehr auf den Flughäfen bisher noch relativ reibungslos.

Kältewelle-Deutschland-Europa-FlughafenDie Flughäfen haben die Lehren aus dem Chaos im letzten Winter gezogen und Vorkehrungen getroffen. Am stärksten von Flugbehinderungen ist derzeit Großbritannien betroffen, wo Neuschnee am Wochenende in London Heathrow zum Ausfall der Hälfte der Flüge führte.

Die Lage beruhigt sich jedoch rasch, da man den Schnee innerhalb kurzer Zeit von den Rollbahnen räumen konnte. In Gatwick, Stansted und Luton verläuft der Flugverkehr schon nahezu wieder reibungslos.

Kältewelle Deutschland: Trockene Kälte noch erträglich

Die Situation kann sich jedoch jederzeit ändern. Mit der trockenen Kälte, wie sie hauptsächlich in den letzten Tagen herrschte, kommt man zur Zeit trotz allem noch gut zurecht.

Weiterlesen: Spanair Konkurs: Insolvenz beantragt, 2000 Mitarbeiter gehen

Sollte es aber zu ergiebigen Schneefällen kommen, kann der Flugverkehr an den Flughäfen durch die Kältewelle wie im Vorjahr stark beeinträchtigt werden.

Flugverkehr: Kältewelle im Februar wird noch andauern

Wie schnell es gehen kann, hat ein Schneesturm gezeigt, der Ostösterreich in der Nacht auf Dienstag heimgesucht hat.

Heute ist am Flughafen Wien den ganzen Tag über mit Verspätungen zu rechnen. Da die extreme Kältewelle laut Vorhersagen noch mindestens eine Woche bleiben wird, sollten Flugreisende sich unbedingt aktuell über die Lage informieren.

Selbst ein Hinflug völlig reibungslos verläuft, können bei einem späteren Rückflug im Laufe des Februars durchaus Beeinträchtigungen durch die Kältewelle auftreten. Trotz der weitestgehend ruhigen Lage an den Flughäfen ist es somit ratsam, sich Alternativen zu überlegen, falls es zu langen Verzögerungen kommt.

Wenn Sie über Themen wie: Kältewelle in Deutschland und Europa: Flugverkehr kaum betroffen stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik: (c) sf

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR