Weihnachtsmarkt in Berlin: Vielfältig wie die Stadt selbst

Weihnachtsmarkt in Berlin: Termine und Öfnungszeiten bis Weihnachten festgelegt – Alle Jahre wieder kommt nicht nur das Christuskind, sondern auch die Lust auf die vorweihnachtliche Zeit.

Weihnachtsmarkt-Berlin-2012-Termine-ÖfnungszeitenDarin inbegriffen ist neben Glühwein vor allem der Duft von gebrannten Mandeln sowie der Anblick von Weihnachtsmärkten in den Städten der Republik. Während es in Städten wie Nürnberg oder Lübeck “den Weihnachtsmarkt beziehungsweise Christkindlmarkt“ gibt, trumpft die Hauptstadt gleich mit einer Vielzahl von Bezirks- und Stadtteilweihnachtsmärkten auf.

Ob in Charlottenburg-Wilmersdorf oder in Friedrichshain-Kreuzberg, Punkow, Berlin-Mitte, oder in Berlin Neukölln, Touristen und Einheimische hätten viel zu tun, um alle Weihnachtsmärkte der Hauptstadt während der Vorweihnachtszeit besuchen zu können. Deshalb darf gesagt werden, dass Berliner Weihnachtsmärkte mindestens so vielfältig sind, wie die Hauptstadt selbst.

Berlin: Weihnachtsmarkt vor dem Roten Rathaus

In Berlin Charlottenburg-Wilmersdorf finden Weihnachtsmärkte an der Gedächtniskirche, vor dem Schloss Charlottenburg, in der Wilmersdorfer Straße und rund um die Grunewaldkirche statt.

In Friedrichshain-Kreuzberg findet die sogenannte KiezWeihnacht in Friedrichshain statt. Zudem gibt es den Stralauer Weihnachtsmarkt.

In Berlin Mitte finden Weihnachtsmärkte auf dem Gendarmenmarkt, dem Potsdamer Platz, vor dem Roten Rathaus, am Opernpalais, auf dem Alexanderplatz sowie zwischen Alexanderplatz und Janowitzbrücke statt.

Bunt wie der Bezirk selbst: Weihnachtsmärkte in Neukölln

Der Alt-Rixdorfer Weihnachtsmarkt findet in Berlin-Neukölln statt. Neukölln hat aber noch viele andere Weihnachtsmärkte zu bieten. So findet der Adventsbasar in Neu-Buckow ebenso in Neukölln statt, wie der Alt-Buckower Adventsmarkt, der Besitzer Adventsmarkt sowie die Rudower Adventsmeile.

Mittelalterfreunde kommen auf dem Weihnachtsmarkt am Gutshof zu Schloss Britz auf ihre Kosten. Freunde des Kunsthandwerks kommen in Berlin-Reinickendorf auf ihre Kosten.

In Steglitz-Zehlendorf finden unter anderem der Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem sowie der Weihnachtsmarkt im Jagdschloss Grunewald statt. Auch in Berlin Spandau gibt es einen Weihnachtsmarkt.

Berlin: Kunst- und Trödelweihnachtsmarkt in Friedrichshagen

In Tempelhof-Schöneberg findet vor der Zwölf-Apostel-Kirche der sogenannte Nikolausmarkt statt. Auch auf dem Winterfeldplatz gibt es in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt.

Auf dem Schlossplatz in Berlin-Köpenick findet ebenso ein Weihnachtsmarkt statt wie an der Christuskirche in Oberschöneweide. Zudem gibt es noch den Weihnachtsmarkt in den Späth‘schen Baumschulen. Kunst- und Trödelliebhaber können in Friedrichshagen entsprechendes Ambiente genießen.

Mit der Bahn zum Weihnachtsmarkt? Jetzt noch über günstige Bahntickets und Discounter-Angebote informieren!

Der Lucia Weihnachtsmarkt in der Kulturbrauerei sowie der Adventsmarkt am Kollwitzplatz bereichert dieses Jahr erneut Berlin-Pankow. Wo auch immer der Weihnachtsmarkt besucht wird, Berlin ist immer eine Reise wert.

Grafik (c) cc/Olivier Buchez

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Susi sagt:

    Ich liebe Weihnachten in Berlin. Dieses Jahr schlagen wir unseren Baum auch selbst. Ich hab zufällig entdeckt, dass man das in der Umgebung von Berlin kann. Ich finde das so toll. Wusste nicht, dass das geht. Neben dem Weihnachtsmarktbesuch ist das ein tolles Event. Wer auch Lust dazu hat. Hier der Tipp: werderaner-tannenhof.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR