ARD-Markencheck: TUI nimmt Berichterstattung nicht unkommentiert hin

ARD-Markencheck 2013 mit kritischer TUI-Bewertung, Hotel-Test auf Gran Canaria: Die WDR- Produktion „ARD-Markencheck“ hat sich zum Ziel gesetzt, Transparenz für den Verbraucher herzustellen.

ARD-Markencheck-TUI-WDR-Test-ArtikelNun hat sich in der Sendung am Montag der ARD-Markencheck mit dem Reiseveranstalter TUI auseinandergesetzt. Das Urteil der Verbraucher-Journalisten war vernichtend. TUI stellt das größte Tourismusunternehmen Europas dar.

Rund 30 Millionen Kunden buchen jährlich ihren Urlaub bei der TUI. Die ARD Markencheck-Tester untersuchten neben der Qualität der Hotels auch das Verhalten des ansässigen Personals bei Beschwerden sowie den Umgang mit Mitarbeitern und den Vergleich zwischen Werbeslogan und Realität.

Das Ergebnis der Tests war für die TUI vernichtend. Wurde die Qualität noch mit ordentlich bewertet, sah es beim Umgang mit Beschwerden und Reklamationen bereits eher unterdurchschnittlich aus. Die Preise wurden als zu teuer bewertet und der Umgang mit Mitarbeitern geradezu als unfair bewertet.

TUI: ARD-Markencheck ist „durch und durch tendenziös“

Nach einer Umfrage verbinden 79 Prozent der Bundesbürger mit dem Tourismusunternehmen TUI ein gutes Gefühl. Kaum einer der zu Beginn des ARD-Markencheck Befragten verband mit der TUI ein negatives Gefühl.

Die gebuchten Probeurlaube indes offenbarten eine andere Realität. So waren die Zimmer in den Hotels zu warm und teilweise zu dreckig.

Vielfach gab es Baustellen vor den Hotels. Das Reiseunternehmen TUI indes bewertete den ARD-Markencheck als so wörtlich “durch und durch tendenziös“.

Soziale Netzwerke: Kunden sprangen Tourismusunternehmen bei

Wie Mario Köpers, Leiter der Unternehmenskommunikation von TUI Deutschland nach der Sendung mitteilen ließ, arbeite das Unternehmen bereits seit Jahren an seinem guten Ruf.

Nach Aussagen des Tourismusunternehmens würden die gesendeten Ergebnisse nicht mit den Aussagen übereinstimmen, die während der Dreharbeiten des ARD-Markencheck gegenüber dem Mitarbeitern der TUI getätigt wurden. Auch in den sozialen Netzwerken gab es Proteste.

Zum Thema: Jetzt bei TUI über Qualität aktueller Reisen informieren!

Jedoch nicht gegen die TUI gerichtet, sondern gegen die Berichterstattung in der ARD. So meldeten sich viele Kunden des Tourismusunternehmens und nahmen dieses gegenüber der Berichterstattung im ARD-Markencheck in Schutz. Die TUI selbst will jedoch keine rechtlichen Schritte gegen die ARD und den WDR einleiten.

Grafik: (c) cc/ornholioLU

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR