Aldi: Fernbus-Fahrten ab April 2013 in Deutschland

Aldi-Fernbus ab 9,90 Euro geht an den Start: Der Discounter Aldi bietet in einer Kooperation mit dem Busunternehmen Univers Busreisen ab dem 19. April Billig-Busreisen quer durch Deutschland an.

Aldi-Fernbus Univers Busreisen Deutschland ArtikelDamit macht der Discounter der Deutschen Bahn auf der Straße Konkurrenz. Bereits ab zehn Euro ist eine Fahrt quer durchs Land möglich. Die Bustickets von Aldi sollen bis zu 70 Prozent günstiger sein als normale Zugfahrkarten. Zusammen mit dem Bus Unternehmen Univers Busreisen sollen Verbindungen zwischen mehreren großen deutschen Städten angefahren werden.

Bereits ab dem 4. April ist eine Bestellung der Bustickets über das Internet oder telefonisch möglich. Vorerst werden insgesamt zehn Strecken angeboten. Diese werden mehrmals am Tag befahren. Wer von Köln nach Hamburg möchte, zahlt 39,90 Euro. Eine Fahrt von Berlin nach Hamburg ist bereits für 24,90 Euro möglich.

Für 44 Euro von Berlin nach München

Eine Fahrt von Köln nach Frankfurt am Main soll 19,90 Euro kosten. Eine Fahrt vom Berlin nach München ist bereits für 44,90 Euro erhältlich. Eine Fahrt von Berlin nach Dresden kostet 14,90 Euro.

Weiterlesen zum Thema: „Mein Fernbus“ startet Angebot: Deutschland 2013 günstig auf der Straße bereisen!

Jeder Fahrgast hat (auch dies unterscheidet die Buslinie von der Bahn) eine Sitzplatzgarantie. Kürzere Strecken sollen lediglich um die zehn Euro kosten.

Aldi Fernbus: Integriertes ÖPNV-Ticket

Besonders hervorzuheben ist, dass die meisten Busse über ein internetfähiges WLAN-Netz verfügen. Auch auf der Schiene bieten zahlreiche Bahnkonkurrenten einen Internetzugang an. Besonders positiv ist, dass in den Bustickets auch vielerorts ein integriertes Ticket für den Öffentlichen Nahverkehr (ÖPNV) enthalten ist.

Somit gilt der Fahrpreis quasi von der Bushaltestelle vor der Haustür bis zum Zielort. Die Busse sind mit Toiletten ausgestattet. Zudem werden günstige Snacks in den Bussen angeboten. Es gilt als nahezu sicher, dass die Billigbustickets positiv bei den Kunden aufgenommen werden. Fraglich bleibt, wie sich die Bahn gegen die Billigkonkurrenz dauerhaft zur Wehr setzen will.

Die Bahn rüstet nach: Neue Angebote für günstige Bahntickets 2013 im großen Vergleich!

Im Gegensatz zu den Buslinien bietet die Bahn immer schlechteren Service und immer weiter steigende Fahrpreise. Zudem werden gerade in kleineren Ortschaften zahlreiche Bahnlinien gestrichen. Für die Bahn spricht indes, dass sie sicherer als Busse ist und zudem ökologisch verträglicher.

Grafik: (c) UNIVERS-Busreisen

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSKommentare (3)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

  1. Mary sagt:

    Hallo,
    ich finde die Idee mit den Fernbussen toll. Endlich bekommt die Bahn mal Konkurrenz, denn die Preise der Bahn haben auch bei mir das Limmit erreicht.
    Da ich auch das Busangebot nutzen werde, denke ich natürlich auch an die vielen Staus auf den Autobahnen, denn die werden ja nicht weniger.
    Aber alles in allem , eine gute Sache.
    Mary

  2. SammyJoe sagt:

    Hoffentlich eine echte Alternative. Wir wollen an Pfingsten von Frankfurt nach Hamburg fahren und würden selbst mit den „Sparpreisen“ der Bahn für 2 Personen 260 Euro zahlen! Ich bin gespannt, was der Aldi-Bus so leisten kann.

  3. Gitte sagt:

    Im Moment gibt es Meinfernbus und Flixbus. Diese sind sehr preiswert und man hat ein sicheres Gefühl. Wenn Aldi dahintersteht, dürfte die technische Sicherheit ebenfalls an oberster Stelle sein. Übermüdete Fahrer oder technische Mängel am Bus im Strassenverkehr brauchen wir nicht.

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR