Lage spitzt sich zu – Reisen nach Bangkok/Thailand in Gefahr?

Lage spitzt sich zu – Reisen nach Bangkok/Thailand in Gefahr? – Wurde bereits am letzten Wochenende über die Dramatik der Kämpfe in der thailändischen Hauptstadt Bangkok berichtet, bei welchen über 30 Menschen getötet und Hunderte verletzt wurden, so scheint nun alles noch schlimmer für die eigentliche Tourismus-Hochburg zu kommen.

Denn das von der Regierung angesetzte Ultimatum wurde nun von den Demonstranten nicht eingehalten, womit zahlreiche Straßenzüge im Zentrum der Grosstadt nach wie vor von diesen besetzt gehalten werden.

Experten vermuten nun, dass Bangkok höchstwahrscheinlich vor einem weiteren Blutbad im vehementen Kampf zwischen den aufständischen Rothemden und den Regierungstruppen stehe sowie ein Bügerkrieg nicht mehr aufzuhalten sei.

Das Auswärtige Amt rät folgerichtig von Reisen nach Bangkok dringend ab und empfiehlt sich in der Stadt aufhaltenden Touristen dringend, Konfliktorte, Menschenansammlungen und Demonstrationen weiträumig zu meiden. Einziger Lichtblick: Die Nutzung des Airports Bangkok, insbesondere als Transitflughafen für Inlandsflüge oder ins Ausland, ist derzeit nicht beeinträchtigt.

Bild: gutt

Wenn Ihnen der Artikel: Lage spitzt sich zu – Reisen nach Bangkok/Thailand in Gefahr? gefallen hat: Newsfeed abonnieren!

Themen: AktuellesThailand

Tags:

RSSKommentare (1)

Hinterlassen Sie einen Kommentar | Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR