Spanien: Quallen-Plage verletzt 700 Personen!

Eine Plage aus riesigen Schwärmen kleiner, durchsichtiger Quallen hat in den letzten Tagen mindestens 700 Personen an den Stränden mehrerer spanischen Urlaubsgebiete verletzt.

Berichten zufolge sollen die Kreaturen mittlerweile „einen schwimmenden Alptraum“ geschaffen haben, welcher insbesonde in der Nähe des Urlaubsgebietes um Elche an der Costa Blanca, sonst nur bekannt für seine weißen Sandstrände, den Urlaubern den Badespass verdirbt.

Allein am Dienstag sollen 380 Personen gestochen worden sein, sagte Juan Carlos Castellanos, Leiter des Fremdenverkehrsamtes in Elche, welcher durch das Aufstellen von Warnschildern sowie den Einsatz zusätzlicher Observierungs-Boote weitere Schäden verhindern will.

Unterdessen wurden an Spaniens Nordküste, in Kantabrien und dem Baskenland (San Sebastian), mit der „portugiesische Galeere“ eine noch bedrohlichere Quallenart entdeckt, welcher in den vergangenen drei Wochen bereits mehr als 300 Menschen zum Opfer fielen.

Wenn Sie über Themen wie: Spanien/Costa Blanca: Quallen-Plage verletzt 700 Personen! stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Newsfeed abonnieren!

Bild: © tit

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR