Mallorca: Waldbrände bedrohen Touristen

Mallorca: Waldbrände bedrohen Touristen – Auf der Balearen-Ferieninsel Mallorca toben aktuell im Sommer 2013 heftige Waldbrände. Die Bekämpfung der Flammen wird durch Temperaturen um die 40 Grad und starke Windböen erschwert.

Mallorca Waldbraende 2013 Balearen ArtikelBereits jetzt sind rund 1000 Hektar Kiefernwald zerstört. Am Samstag tobte das Feuer in der Umgebung der Gemeinde Andratx. Diese liegt im Westen Mallorcas. Wie spanische Medien unter Berufung auf Behördenangaben berichten, war das Feuer rund 24 Stunden nach dem Ausbruch immer noch nicht unter Kontrolle.

Bereits am Freitag wurden 24 Häuser und ein Ferienlager evakuiert. Über mögliche Verletzte gibt es derzeit keine Angaben. Das Feuer wird derzeit von rund 240 Feuerwehrleuten, Mitarbeitern des Zivilschutzes sowie der dem Militär zugehörigen Nothilfeeinheit UME bekämpft.

Deutsches Urlauberpaar vor Flammen gerettet

Unter anderem kamen auch Löschflugzeuge und Löschhubschrauber zum Einsatz. Nach Medienangaben war unter den in Sicherheit gebrachten Personen auch ein deutsches Paar.

Dieses hatte dort Ihr Ferienhaus in der Region von Sa Coma Freda. Das Ferienhaus wurde dabei von den Flammen umschlossen. Am Freitag wurden zudem zwei Landstraßen gesperrt. Zwischenzeitlich sind diese jedoch für den Verkehr wieder freigegeben.

Waldbrand auf Mallorca 2013: Feuer durch Fahrlässigkeit ausgelöst?

Am Freitagnachmittag brach das Feuer in der Region rund um die Ortschaft Sa Coma Calenta aus. Zwischenzeitlich nahmen die Behörden einen Mann fest, der nach ersten Vernehmung durch die Polizei jedoch wieder vorläufig freigelassen wurde.

Der Betroffene soll Reste von Pflanzen verbrannt haben und dadurch das Feuer entfacht haben, sod er Vorwurf.

Mallorca: Hinweise für Urlauber

Insbesondere die trockene Witterung lässt bereits Zigarettenglut zu einem Waldbrand entfachen. Deshalb warnen die Behörden immer wieder davor, im Wald zu rauchen oder offenes Feuer zu machen.

Vielfach ist für den Ausbruch eines Waldbrandes Fahrlässigkeit die Ursache. Allerdings können auch liegengelassene Glasscherben wie ein Brennglas wirken und dadurch ein Feuer verursachen. Mallorca gilt als beliebtester deutsche Ferieninsel. Zudem leben viele Bundesbürger für einige Monate des Jahres in ihren Ferienhäusern auf der Insel.

Sollte das Feuer weiter nicht unter Kontrolle zu bringen sein, so können auch weitere Touristen von dem Feuer bedroht sein. Es gilt daher der Hinweis, sich vor Ort über die Lage bei den Behörden und die örtlichen Medien zu informieren und daraus entsprechende Handlungsanweisungen zu entnehmen, um sich vor dem Feuer zu schützen.

Grafik (c) vir

Themen: AktuellesMallorcaSpanienUrlaubsorte

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR