Vorarlberg Wetter: Skigebiet im Schneechaos

Vorarlberg Wetter: Skigebiet im Schneechaos: Im Westen Österreichs, insbesondere im Skigebiet um Vorarlberg, kommt es bedingt durch erneute Neuschneemassen zu weiter zunehmenden Chaoszuständen.

Vorarlberg Wetter Skigebiet SchneeVoralberg war am frühen Montagmorgen von Tirol aus nicht zu erreichen. Weder eine Zugverbindung noch ein Auto konnte bis Voralberg vorstoßen. Die Fahrt durch den Arlbergtunnel war ebenfalls nicht möglich.

Hinzu kamen durch die Schneelast umgestürzte Bäume, welche die Arlberg-Schnellstraße zusätzlich blockierten. Zahlreiche Orte im Voralberggebiet sind von der Außenwelt abgeschnitten.

Wetter-Chaos in Vorarlberg: Lawinengefahr besteht

Hinzu kommt die als hoch einzustufende Lawinengefahr. Allein in der Nacht zu Montag fielen Neuschneemengen von rund 30 bis 40 Zentimetern.

In Langen am Arlberg fiel im Rahmen des neuerlichen Schneechaos sogar bis zu 60 Zentimeter Neuschnee.

Die Orte Lech, Zürs und auch Stuben am Arlberg sowie weitere Orte sind auch weiterhin von der Außenwelt regelrecht abgeschnitten.

Vorarlberg Skigebiet: Mehrere Ortschaften von Außenwelt abgeschnitten

Die Behörden wollen nun mögliche Lawinenbretter absprengen, um wenigstens ungefährdet einen Zugang zu den betroffenen Ortschaften zu erreichen.

Anschließend sollen die Straßen geräumt und für den Verkehr wieder freigegeben werden. Betroffen sind insbesondere auch zahlreiche LKW-Frachten, die ihr Ziel ebenfalls nicht erreichen. Wann sich die Wetterlage beruhigt, bleibt indes völlig offen.

Weiterlesen: Skiurlaub in den Alpen: Schnee-Wetter zur Saison 2012

Derzeit ist durchaus mit weiteren Neuschneemengen zu rechnen. Auch im Salzburger Umland kam es zu zahlreichen schneebedingten Störungen und Behinderungen. Hier fielen ebenfalls Bäume auf die Straße und blockierten mehrere Zufahrtswege.

Wenn Sie über Themen wie: Vorarlberg Wetter: Skigebiet im Schneechaos stets auf dem Laufenden bleiben wollen: Auf Facebook dabei sein oder folgen Sie uns einfach auf Twitter! Grafik: (c) th

Themen: Aktuelles

Tags:

RSSComments (0)

Trackback URL

Hinterlassen Sie einen Kommentar




Bitte sagen Sie uns Ihre Meinung:.

  • Aktuelle Reisenews

  • L´TUR